Anpfiff für “Heimspiel”-WG: Diakonie betreut acht junge Erwachsene in Hörde

Ein möglichst selbstbestimmtes Leben für junge Erwachsene mit Beeinträchtigungen ermöglicht die neue Wohngemeinschaft „Heimspiel“, die am Montag, 1. Juni 2020, in Dortmund-Hörde bezogen wurde. Begleitet von der Diakonie, wagen hier acht Menschen den ersten Schritt aus dem Elternhaus in die eigenen vier Wände. Die Mitglieder der Wohngruppe kennen sich bereits Weiterlesen…

News-Ticker

Die acht jungen Menschen sind bereits ganz ungeduldig und warten darauf, in Ihr Wohnprojekt Heimspiel einziehen zu können. Die Corona-Pandemie macht allen das Leben schwer. Die Werkstätten öffnen so langsam wieder, Kindergärten sind zu, so dass eine junge Frau Ihrer Aufgabe auf dem Außenarbeitsplatz nicht nachkommen kann. Das Gesundheitsamt als Weiterlesen…

„Heimspiel“ an der Hochofenstraße – Wohnprojekt für junge Menschen mit geistiger Beeinträchtigung

„Selbstbestimmt aus dem Elternhaus ausziehen“, das ist für die meisten jungen Erwachsenen ein großer, aber normaler Schritt im Leben. Für Julia Boßmeyers KlientInnen ist das nicht ganz so einfach, denn sie sind in unterschiedlicher Weise geistig beeinträchtigt. Boßmeyer ist Leiterin des ambulant betreuten Wohnens „MittelPunkt“ der Diakonie Dortmund. In der Weiterlesen…